Škoda Museum

Mladá Boleslav, Tschechische Rebublik
Foto © Lukas Roth
Foto © Lukas Roth
Foto © Lukas Roth
Foto © Lukas Roth
Foto © Lukas Roth
Foto © jangled nerves
Foto © Lukas Roth
Innenarchitekten
jangled nerves
Standort
Mladá Boleslav, Tschechische Rebublik
Jahr
2012
Bauherrschaft
ŠKODA AUTO a.s.

jangled nerves konzipierten und realisierten die Neugestaltung des Automobil-Museums, dessen faszinierende Exponate die Besucher auf eine fesselnde Zeitreise durch die 117-jährige Unternehmensgeschichte mitnehmen.

Am 26. November wurde das Škoda Museum nach rund neun Monaten Komplettumbau wieder eröffnet. Am authentischen Ort – in den ehemaligen Produktionshallen, in denen noch bis 1925 Autos produziert wurden – werden die Highlights der umfangreichen Sammlung einer der ältesten und traditionsreichsten Automarken der Welt präsentiert. Die von jangled nerves gestaltete Dauerausstellung nimmt die Besucher mit auf eine fesselnde Zeitreise.

Die Ausstellung folgt nicht einer strengen Chronologie, sondern gliedert sich in drei große Themenbereiche, die in einprägsamen Raumbildern umgesetzt werden: »Tradition«, »Evolution« und »Präzision«.

Der Bereich Tradition zeigt drei Autopaare aus verschiedenen Epochen, die drei Markenwerte von Škoda symbolisieren: Stolz, Alltag und Herausforderung. Jedem Paar ist eine große, semitransparente Glasvitrine zugeordnet, deren Exponate spannende, dokumentarische, skurrile und ganz persönliche Geschichten erzählen und die Menschen mit ihren Bezügen zur Marke in den Mittelpunkt stellen.

In der Raummitte der Evolution fährt eine chronologisch sortierte Armada von Fahrzeugen und zeigt anhand der wichtigsten Meilensteine die spannende Entwicklungsgeschichte. Begleitet wird die Armada von der sogenannten Technikgalerie und einem viergeschossigen Autoregal, in welchem 20 Oldtimer spielerisch einsortiert und ausgetauscht werden können.

Das Produzieren und Restaurieren steht im Mittelpunkt des Ausstellungsbereichs Präzision. Das Szenenbild zeigt auf vier Hebebühnen vier Fahrzeuge in vier Restaurationsstadien und illustriert damit die wesentlichen Arbeitsschritte vom Scheunenfund zum Schmuckstück.

Neben der räumlichen Inszenierung von Objekten nutzt das neue Škoda Museum auch Filme und Interaktionen für die Reise durch die Zeit und versetzt die zum Stillstand gekommenen Fahrzeuge in Bewegung.

Dazugehörige Projekte

  • Al Lisaili School
    Urbanism Planning Architecture Italia
  • China-Israel Industrial and Creative Centre
    10 Design
  • Kindergarden Sluderno
    Roland Baldi Architects
  • Fire station of the voluntary fire department Fleres
    Roland Baldi Architects
  • Private Residence, London
    Christoph Philadelphia

Magazin

Andere Projekte von jangled nerves

Ruhr Museum
Essen
voestalpine Stahlwelt
Linz, Österreich
mb! Stuttgarter Sternstunden
Stuttgart
»Fastnacht der Hölle – Der Erste Weltkrieg und die Sinne«
Stuttgart
Gedenkstätte Hohenschönhausen
Berlin
»HopfenBierGut« – Museum im Kornhaus
Spalt