© H.G.Esch

RWE HAUPTZENTRALE, ESSEN, DEUTSCHLAND

 Terug naar projectenlijst
Jaar
1997

International competition 1991, 1st prize
Execution 1994–1997
Client Hochtief Projektentwicklung GmbH, Essen
GFA 36,000 m²

Awards
DuPont Benedictus Award 1999, recognition;
BDA Architekturpreis North Rhine-Westphalia 1998, commendation

Das 127 Meter hohe Hochhaus ist das erste ökologisch orientierte Gebäude mit einer zweischaligen Ganzglasfassade zur natürlichen Ventilation der Büroflächen. Das Gebäude gilt als erstes umweltfreundliches Hochhaus in Deutschland. Das RWE-Hochhaus steht frei hinter einem arrondierten Blockrand. Durch die punktförmige Verdichtung konnte der Blockinnenbereich zugunsten eines großzügigen Parks freigehalten werden. Über eine vorgelagerte öffentliche Plaza wird das Hochhaus erschlossen. Die Tageslichtausbeute und die natürliche Ventilation werden über ein neu entwickeltes Element, das so genannte “Fischmaul”, mit Sonnen- und Blendschutz, Be- und Entlüftungsfunktionen, optimiert. Über ein Steuerungstableau können alle Raumfunktionen den individuellen Anforderungen angepasst werden.

Andere projecten van ingenhoven associates

RATHAUS FREIBURG IM BREISGAU, FREIBURG, DEUTSCHLAND
NEUE MESSE HAMBURG, DEUTSCHLAND
1 BLIGH, SYDNEY, AUSTRALIEN
BREEZE TOWER, OSAKA, JAPAN
HOLZSILO, PLANGE MÜHLE CAMPUS, DÜSSELDORF, DEUTSCHLAND