Erweiterungsbau Oberlandesgericht

 回到项目列表
位置
Cecilienallee 3, 40474 Düsseldorf
年份
2006
Wettbewerb

2003 (1.Platz)

Architekten LP 1,3
Petzinka Pink Architekten
Düsseldorf

Mitarbeiter
Michael Walter , Christian Dortschy , Prof. Ulrike Beuter Personenprofil , Thomas Dietrich

Landschaftsarchitekten
Planergruppe GmbH Oberhausen
Oberhausen

Tragwerksplaner
wh-p Weischede, Herrmann und Partner
Stuttgart

Fertigstellung
01.08.2006

Baugrundstück
6.280 m2

Brutto-Rauminhalt (BRI)
40.000 m3

Netto-Grundfläche (NGF)
10.400 m2

Fotografie
Tomas Riehle

Die Erweiterungsneubauten des Oberlandesgerichts spannen eine Brücke zwischen einem Jahrhundert Baukultur - das historische Hauptgebäude wurde 1906 erstellt, das Hochhaus 1958. Unter Würdigung dieser bestehenden Gebäude wurde durch die Neubauten ein funktional wie baulich geschlossenes Ensembles geschaffen und defekte Stadtkanten ergänzt.

Material und Farbe der Kalksteinfassade orientieren sich am Bestand, doch der klare Rhythmus von schmalen, hohen Fenstern und Natursteinpaneelen formuliert den Gegenwartsbezug. So bleibt die Lesbarkeit der einzelnen Bauteile architektonisch und städtebaulich erhalten.

Der Neubau nimmt Büros, Sonderbereiche für Prüfungen, Sitzungssäle, Schulungsräume sowie die Kantine auf. Alle Richter und Mitarbeiter des OLG finden nun Raum, so dass die ausgelagerten Nebenstellen aufgelöst werden können. Im Zuge der Baumaßnahme entstanden außerdem eine Tiefgarage und ein neuer Eingang für die Bediensteten an der Kurt-Baurichter-Straße.

Der Innenhof wird durch eine Skulptur der Düsseldorf Künstlerin Hede Bühl geprägt. Für die Aussenanlagen zeichnet die Planergruppe Oberhausen verantwortlich.

以下出品方的其他项目 zweipink

IdeenBotschaft
Düsseldorf
Bundesgeschäftsstelle der CDU in Berlin
Berlin
Großer Burstah
Hamburg
Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund in Berlin
Berlin
VDI-Hauptverwaltung
Düsseldorf