Nataliya Sukhova

Dipl.-Ing. Architektin BDA
Mostrar biografia

Nataliya hat ihr Architekturstudium an der Akademie der Künste in St.-Petersburg angefangen und an der Bauhaus-Universität Weimar fortgesetzt, wo sie es im Jahr 2003 mit Auszeichnung abgeschlossen hat. Sie sammelte Berufserfahrung in internationalen Architekturbüros in Deutschland, Russland und der Schweiz, unter anderem bei David Chipperfield Architects in Berlin.

Als freischaffende Architektin ist sie seit 2013 Mitglied der Architektenkammer Berlin, und wurde im Jahr 2019 in den Bund Deutscher Architekten (BDA) berufen. Sie nahm an der Architektur-Biennale in Venedig (2003), der Architektur-Biennale in Rotterdam (2009) und an zahlreichen Architekturausstellungen teil, und wurde mit dem Avant-Garde Award (2009), dem German Design Award (2021) und dem Houzz Award (2019) ausgezeichnet. Ihr Wissen im Bereich des Modularen Bauens hat sie in einem Projekt am Institut für Industrial Design der Hochschule Magdeburg-Stendal an Studierende weitergegeben.

Im Fokus Ihres architektonischen Interesses liegen: der modulare Bau in kleinen und größeren Wohnungsbauprojekten, Bürogebäude und Arbeitswelten, städtebauliche Studien, Forschungsprojekte für neue Wohnungsbautypologie und Stadtentwicklung.

Viktor Hoffmann

Dipl.-Ing. Architekt
Mostrar biografia

Viktor hat sein Studium der Architektur und der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar abgeschlossen und die interdisziplinäre Diplomarbeit wurde in die Sammlung „10 Jahre Bauhaus“ aufgenommen und repräsentierte die Hochschule bei nationalen und internationalen Ausstellungen. Sein Interesse im Filmbereich führte zu einem weiterführenden Regiestudium an der Filmakademie Wien, Klasse Michael Haneke.

Seine langjährige Berufserfahrung hat er in Architekturbüros in Berlin, St. Petersburg und Rom gesammelt. Als Projektleiter war er für die Leistung von öffentlich finanzierten Schulbauprojekten verantwortlich und hat im Bereich Ausführungsplanung und Bauleitung gearbeitet. Die Projekten, an denen er beteiligt war, erhielten Auszeichnungen und wurden in Architekturzeitschriften wie CUBE und AIT publiziert.

Des weiteren hat er eine Fortbildung in BIM für Planung, Ausschreibung und Vergabe abgeschlossen. Sein Interesse im Bereich Film führte zur Initiierung von interdisziplinären Projekten im Bereich Film, Theater und Freie Kunst.

Andreas Heim

Dipl.-Ing. Architekt
Mostrar biografia

Andreas hat vor dem Studium der Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar eine Ausbildung zum Schreiner abgeschlossen. Bereits während des Studiums hat er den Bau eines selbst entworfenen innovativen Passivhauses am Bodensee begleitet.

Nach seinem Studium folgte eine Berufstätigkeit in Wien bei Architekt Martin Kohlbauer, bei dem er nach gewonnen Architekturwettbewerben als Projektleiter für großmaßstäblichen Wohnungsbauprojekten verantwortlich war. anschließend war er als Projekt- und Bauleiter in Berlin (Carsten Lorenzen Architekten, Architekt Thomas Kröger) tätig. Seit 2014 ist er Mitglied der Architektenkammer Berlin und erhielt Auszeichnungen für eigene realisierte Bauprojekte welche in Architekturzeitschriften wie CUBE und AIT publiziert wurden.

Als freischaffender Architekt ist er spezialisiert auf Bauen im Bestand und Wohnungsbau. Erfolgreiche Teilnahme an Design- und Architekturwettbewerben, Festivals und Ausstellungen.

Eva Dietrich

Dipl.-Ing. Architektin, M.A.
Mostrar biografia

Eva hat ihr Architekturstudium an der Technischen Universität Braunschweig abgeschlossen (2007) und erhielt als Studierende den 1. Preis des Internationalen Iakov Chernikov Preis. In 2011 erhielt sie ein Stipendium vom DAAD für die Teilnahme am M.A. Research Architecture im Fachbereich Visuelle und Räumliche Kulturen (Goldsmiths College, University of London).

Sie ist seit 2013 Mitglied der Architektenkammer Berlin (vorher Hamburg). Ihre etwa zehn-jährige Berufserfahrung hat sie u.a. in Architekturbüros in Wien (feld72), Rotterdam (O.M.A.), London (David Chipperfield Architects) gesammelt. Von 2014-15 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Architekturtheorie und Design (Prof. Philip Oswalt) an der Uni Kassel tätig.

Ihr Fokus liegt auf Konzept und Entwurf im Bereich vom Kunst im öffentlichem Raum, Gebäudeplanung und Stadtplanung und sie verfügt über Erfahrung in der Sanierung von Altbauwohnungen und Möbeldesign. Des Weiteren verfügt sie über Wissen zur nachhaltigen Planung und Bauen und ist Gründungsmitglied der Architects for Future e.V., in diesem Netzwerk setzt sie sich aktiv für einen nachhaltigen Wandel der Baubranche (und darüber hinaus) zum Erreichen des 1,5° Paris Ziels ein.