Feuerwehrhaus

Bad Boll
Visualizzazione © Gaus Architekten
Visualizzazione © Gaus Architekten
Visualizzazione © Gaus Architekten
Architetti
Gaus Architekten
Sede
Bad Boll
Anno
2020

Die Gemeinde Bad Boll benötigte ein neues Feuerwehrhaus und hat Gaus & Knödler Architekten mit der Planung und Umsetzung beauftragt. Dem ging ein mehrstufiges Auswahlverfahren voraus.

Um insbesondere die Fahrzeuge unterbringen zu können, musste der Baukörper über mindestens zwei lange Außenseiten verfügen. Das Konzept sah vor, die landschaftlich reizvollen Blickachsen Richtung Süden möglichst wenig zu verstellen. Um dies zu erreichen, wurde der längliche Baukörper im rechten Winkel zur Hauptverkehrsstraße (Badstraße) platziert. Die Einsatzfahrzeuge können so einerseits problemlos direkt auf die Straße einfahren. Andererseits bleiben die Sichtbeziehungen in die Landschaft weitestgehend erhalten.

Das Gebäude umfasst neben Umkleiden, Aufenthalts- und Schulungsräumen eine moderne Fahrzeughalle. Durch die konsequente Ausführung in Sichtbeton und Glas wird die Funktionalität zwar betont. Die Formensprache verleiht dem Gebäude aber eine hohe ästhetische Qualität und individuelle Anmutung.

Progetti collegati

  • “Casa de Máquinas” Mercado Gourmet
    Duarte Aznar Arquitectos
  • Revitalización del Barrio de San Román
    Duarte Aznar Arquitectos
  • Projektwettbewerb Abdankungshalle Steinhausen
    Schneider Studer Primas
  • SIX Homebase: Abteilung I&D, Activity Based Working
    Mint Architecture
  • Mehrzweckgebäude Absam
    reitter_architekten

Rivista

Altri progetti di Gaus Architekten

Verwaltungsgebäude der ATP GmbH
Göppingen
Middle School and High School
Spangdahlem
Salon Mentes
Göppingen
Wohnhaus E1
Bad Boll
Feuerwehrhaus
Rechberghausen
Gemeinschaftsschule Lonetal
Amstetten