Sanierung und Umbau eines Bürogebäudes, Müllheim 2010 (Fotos: Andreas Pauly)

Umbau eines Entwicklungsbüros

 Zurück zur Projektliste
Adresse
Aumastraße 1, 79379 Müllheim
Jahr
2010

Da der Bestand sehr dunkel wirkte, lag das Hauptaugenmerk beim Umbau des Entwicklungsbüros im Werk 1 darauf, auf relativ geringer Grundfläche ein modernes leichtes und helles Arbeitsumfeld zu gestalten. Der Aufgabenbereich umfasste einen neuen Innenausbau, Wandverkleidung, Möblierung und Schreinerarbeiten.

In drei Zonen wurden 23 Arbeitsplätze geschaffen. Zwei Zeilen mit Schreibtischen sind über eine Kommunikationszone in ihrer Mitte verbunden. Die an der Fassadenfront befindlichen Arbeitsplätze sind offen gestaltet, die im Inneren des Raumes platzierten, sind durch Trennwände in Nischen unterteilt.

Zur ausreichenden Lichtversorgung aller Arbeitsplätze wurde über diesen Arbeitskojen eine zusätzliche Lichtleiste angebracht.
Zwischen weißen Gipskartonständerwänden, die dem Raum natürliche Helligkeit geben und als Schallabsorber fungieren, setzt die Möblierung mit betont technischer Ausrichtung einzelne plastische Kontraste. Ein mit blauer Farbe abgesetzter Streifen im oberen Wandbereich hebt die Decke optisch an.

In die Wände integriert sind Ablageflächen sowie beleuchtete Ausstellungsbereiche, um die hier entwickelten Stellantriebe zu präsentieren. Das Highlight bildet die Besprechungsnische. Ein plan in die Wand eingelassener Monitor verlängert sich scheinbar zum Besprechungstisch, der aus der Wand zum Boden schwingt.

Das Ziel ist es, die Vorteile eines Großraumbüros, Kommunikation und Teamwork, mit der Möglichkeit zu individuellem Arbeiten zu verbinden.

Aufgabe
Umbau eines Entwicklungsbüros

Bauherr
Auma Riester GmbH & Co. KG

BGF
240 m²

Andere Projekte von wurm + wurm architekten ingenieure

Neubau Hauptverwaltung AUMA
Müllheim
Werkserweiterung und Neubau einer Montagehalle mit Service-, und Büroflächen
Ostfildern
GFC Antriebssysteme GmbH
Coswig
Auma Servicecenter
Prag, Tschechische Rebublik
Neubau Fabrikations- und Bürogebäude HEWE
Lahr