Greenhouse Home, Kongsberg | Norwegen
Foto © Nadia Norskott
Greenhouse Home, Kongsberg | Norwegen
Foto © Nadia Norskott
Greenhouse Home, Kongsberg | Norwegen
Foto © Nadia Norskott
Greenhouse Home, Kongsberg | Norwegen
Foto © Nadia Norskott

Greenhouse Home Kongsberg

 Zurück zur Projektliste
Standort
Kongsberg, Norwegen
Jahr
2021
Team
Margit-Kristine Solibakke Klev

Das Greenhouse Home der Architektin und Bauherrin Margit-Kristine Solibakke Klev im norwegischen Kongsberg entstand nach dem Prinzip „Haus im Haus“. Die äußere Hülle bildet ein knapp 360 Quadratmeter großes Gewächshaus. Darin eingestellt ist wiederum ein zweistöckiges Wohnhaus aus rotem Kiefernholz mit rund 250 Quadratmetern Wohnfläche. Der Raum zwischen Holz- und Glashaus dient der vierköpfigen Familie vom Frühling bis in den Spätherbst als erweitertes Wohnzimmer. Es ist ein Ort zwischen drinnen und draußen, der das raue norwegische Klima in den Übergangsjahreszeiten deutlich abmildert. Im Sommer wird das Gewächshaus dann zum Treffpunkt für Freunde und Familie. Nur im Winter zieht sich das Leben ganz auf den hölzernen Kern zurück.

Die Architektin, die eine große Leidenschaft für den Gemüseanbau und die Verarbeitung ihrer Gartenfrüchte besitzt, hat sich damit einen Traum erfüllt und das Haus natürlich auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Den größten Raum nimmt die Küche ein, die über eine breite Glasfront mit dem Gewächshaus verbunden ist. Im Sommer lässt sie sich vollständig öffnen; innen und außen werden eins. Und noch eine zweite Küche hat Klev geplant: Sie liegt auf dem Dach des eingestellten Holzhauses, wohin die Architektin gern zu großen Familienfeiern und anderen Festen einlädt.

Abgerundet wird der individuelle, ganz auf die Bedürfnisse der Architektin und ihrer Familie abgestimmte Bau durch ein prägnantes und frisches Farbkonzept. Es entstand in Zusammenarbeit mit der Farbberaterin Dagny Thurmann-Moe von Koi Colour Studio. Ein Highlight ist unter anderem der rosafarbene Lehmboden im Erdgeschoss, der sich weich und warm anfühlt, wenn man darüber läuft. Auch Möbelfronten, Bezugsstoffe, Vorhänge, Wandfarben, Fliesen und Tapeten in den Schlafzimmern und Bädern des Obergeschosses sind auf die Persönlichkeiten der Familienmitglieder abgestimmt. Jeweils passend kamen in den Räumen Lichtschalter und Steckdosen aus dem Programm LS 990 von JUNG in verschiedenen Farben aus dem Farbsystem Les Couleurs® Le Corbusier zum Einsatz. Gewählt wurden unter anderem frische Blau-, Rot- und Rosétöne, aber auch ins Schwarze gehende Schattierungen. Sie vervollständigen das romantisch-zeitgemäße Interieur des ungewöhnlichen Architektinnenhauses.

Andere Projekte von JUNG

Eclectic Apartment
Kiew, Ukraine
Floating Home
Amsterdam, Niederlande
SOHO Klinik
Stuttgart
Aqua Marina Museumplein
Amsterdam, Niederlande
Ferienhaus Texel
Texel, Niederlande