Fotografia © Markus Guhl für wulf architekten
Fotografia © Markus Guhl für wulf architekten
Fotografia © Markus Guhl für wulf architekten
Fotografia © Markus Guhl für wulf architekten
Fotografia © Markus Guhl für wulf architekten
Fotografia © Markus Guhl für wulf architekten

Parkhaus P14 mit SAB Busterminal

 Torna enrere a la llista de projectes
Localització
Flughafenstraße 610, 70629 Stuttgart
Any
2016
Client
FSG (Flughafen Stuttgart GmbH), Landeshauptstadt Stuttgart
Equip
Kai Bierich, Regina Brenner (PL), Birgit Wohlfahrt
Örtliche Bauleitung
Jo Carle Architekten, Stuttgart
Projektsteuerung
HWP Planungsgesellschaft, Stuttgart
Tragwerksplanung
Mayr Ludescher Partner, Beratende Ingenieure, Stuttgart

In seiner außenwirksamen Fassade aus eloxierten Lochblechelementen, die sich reliefartig wie eine metallische Haut um die robuste Stahlverbund-Stahlbetonkonstruktion des Neubaus legt, zeigt sich der architektonische Anspruch des Parkhauses: Mit der in Gold- und Brauntönen schimmernden, diagonal strukturierten Metallfassade wird ein sinnlicher und wertiger Ausdruck erreicht, welcher der Besonderheit dieses Parkhauses und des Ortes Rechnung trägt. Die in den westlichen Teil des Parkhauses integrierte doppelläufige Spindelrampe wirkt innenräumlich als skulptural geformter Körper aus Sichtbeton. Durch die leicht geknickten Lochblechpaneele entsteht eine Plastizität der Fassade, die im Licht der wechselnden Tages- und Jahreszeiten immer wieder anders aussieht.

In räumlicher Nähe zur Airport City und den Flughafen Terminals 3 und 4 wurde ein ca. 210 x 37 m großes Parkhaus (P14) errichtet. Im Erdgeschoss des Neubaus ist das Stuttgart Airport Busterminal (SAB) untergebracht. Der dort konzipierte Fernomnibus-Bahnhof der Stadt Stuttgart verfügt über insgesamt 18 Bussteige, die von nationalen und internationalen Fernomnibuslinien sowie örtlichen Linienbussen angefahren werden. Zum Raumprogramm des SAB zählen ein Servicepunkt mit Wartehalle, Ticketverkauf mit Büros, Kiosk und Sanitäranlagen sowie eine Betriebsleitzentrale. Auf den darüber liegenden 6 Geschossen verteilen sich die ca. 1.550 Stellplätze des Parkhauses.

Das Projekt wurde in Arbeitsgemeinschaft mit den Ingenieurbüros Mayr + Ludescher (Tragwerk) und Thurm & Dinges (TGA) realisiert.

Altres projectes per wulf architekten

Bildungszentrum Benzberg
Markgöningen
Forschungs- und Lehrgebäude der Universität Mannheim
Mannheim
IHK Industrie-und Handelskammer Region Stuttgart
Stuttgart
Messe Chongqing
Chongqing, China
Landesamt für Finanzen
Landshut